30. März 2017

Frühlingserwachen

Endlich, endlich ist auch bei mir der Frühling eingezogen, der Garten erwacht zu neuem Leben.


Die Frühlingssonne wärmt tagsüber schon richtig schön, leider ist es nachts noch immer sehr frostig.

Davon lassen sich jedoch weder Tiere noch Pflanzen abhalten. Die Stare sind zurückgekehrt und begutachten die Nistkästen und werben lautstark nach Partnern.
Ich bin immer wieder begeistert wie viele verschiedenen Töne und Laute sie dabei hervorbringen. Schon früh am Morgen besingen die Vögel der Umgebung den Frühlingsanfang. Ich liebe es diesem Gesang zu lauschen.

Überall im Garten blühen die Frühlingsboten wie Schneeglöckchen, Winterlinge, Christrosen, Primeln, Krokusse und Co.





Viele andere Stauden recken schon ihre zarten Spitzen aus der Erde, auf der Suche nach Licht und Wärme.


In den letzten Tagen war wirklich traumhaftes Gartenwetter, welches ich genutzt habe einiges im Garten zu erledigen. Es hat wieder einmal richtig gut getan nach langer Winterpause in der Erde zu buddeln und dabei die Seele baumeln zu lassen.
Die verblühten, abgestorbenen Reste der Stauden habe ich wie jedes Jahr den Winter über stehen lassen und erst jetzt von den Beeten entfernt. Einiges davon habe ich in der Totholzhecke verbaut, mit einem großen Teil wurde das Hochbeet neu bestückt.
Blättern von hohen Gräsern habe ich zu Bündeln geschnürt und an verschiedenen Stellen im Garten aufgehängt als zusätzliches Nistmaterial für die Vögel.


Nun sieht es wieder "ordentlich" aus und es ist genügend Platz für die jungen Pflänzchen sich auf ein Neues zu entfalten.

Das "Insektenhotel" hat auch endlich einen Schutz vor Räubern erhalten. Ich habe es endlich geschafft einen Maschendraht vor den Nisthilfen anzubringen, so können die Vögel die Nester der Wildbienen nicht mehr plündern.
Ich bin schon sehr gespannt darauf wann die ersten Insekten aus ihren Löchern fliegen.


Nach anstrengender Arbeit habe ich mir dann eine sehr leckere Bärlauchsuppe mit frisch geerntetem Bärlauch gegönnt, hmm  lecker.






LG Alex

Kommentare:

  1. Tolle Idee, die Blätter von Gräsern zu bündeln und so den Vögeln Material für ihre Nester anzubieten. Werde ich auch ausprobieren. Vielen Dank für den Tipp!
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  2. ja, so geht Frühling, oder? Herrlich gerade das Wetter. Bei mir zupfen die Spatzen auch schon überall wie wild im Unterholz, Staudenbeet und der Wiese nach Nistmaterial. Die sammeln überall fleißig.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Alex,
    einen sehr interessanten Blog hast Du! Ich stöbere jetzt schon über eine Stunde hier herum und bin sprachlos, was Ihr alles umgesetzt habt...Besonders gefällt mir, dass Ihr bei all Euren Aktionen immer auch an die Tierwelt denkt!!! Das ist ganz großartig und nachahmenswert!!! Ich wünsche Dir noch sehr viele Besucher und eventuelle Nachahmer auf Deinem Blog!!!
    Alles Liebe
    Heidi

    PS unser Garten ist sehr klein, aber dennoch kann man auch hier kleine Oasen anbieten und gestalten...schau doch mal rein...ich würde mich freuen!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Alex,

    es ist doch immer wieder ein Wunder, wenn der Frühling in allen Ecken zu sprießen beginnt. Hier auch. Das Insektenhotel ist eine tolle Sache.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen

Weitere Themen dieses Blogs

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...