8. April 2015

Die Star - Story




Seit über einer Woche nun bevölkern Stare meinen Garten.
Sie sind immer in großen Gruppen unterwegs und plündern das Futter.




Ich sehe und höre ihnen so gerne dabei zu, einfach wundervoll wie sie miteinander kommunizieren.

Ein Männchen hat sich einen Nistkasten in der Birke ausgesucht, 
welcher eigentlich gar nicht für Stare gedacht war. 
Er ist von der Höhe her zu niedrig dachte ich. 
Im März hatte ich extra 2 Neue, extra Tiefe für Stare aufgehängt, diese werden aber bis dato verschmäht. 
Was will man machen, so sind sie unsere lieben Vögelchen :-)



Das besagte Männchen sitzt wie gesagt seit einer Woche in der Birke und flattert und zwitschert und bettelt nach einem Weibchen.
Gestern war es endlich soweit und seine Rufe wurden erhört.




Zusammen sind die beiden den ganzen Tag damit beschäftigt Nistmaterial herbei zu schaffen.
Dafür müssen sie zum Glück nicht weit fliegen, im Garten liegt überall Vertrocknetes herum, auch die Totholzhecke wird geplündert.





Zwischendurch muss natürlich auch mal eine Stärkung eingenommen werden, nur gut dass auch der Futterplatz in unmittelbarer Nähe liegt.
Das Fettfutter von Vivara (dieses fülle ich in einen ausgehöhlten Birkenast) kommt momentan am Besten an.





Ich hoffe sehr dass alles gut verläuft und sich Nachwuchs einstellt, das wäre das erste Mal.





LG Alex







Kommentare:

  1. Das ist ja toll, dass du die Stare so gut in ihrem "Alltagsleben" beobachten kannst! Und dann hast du sie auch noch mit der Kamera eingefangen - echt schön!
    Lieben Gruß
    Trixi

    AntwortenLöschen
  2. Ah, noch jemand, der feststellt, dass das Fettfutter jetzt besonders gut ankommt ;-) Bei uns war gestern auch richtig viel los. In der Nestbauzeit wird das Futter besonders gerne genommen. Doch jetzt kommen sogar Haubenmeise und Gimpelmännchen vorbei. Und die Drosseln plündern nun überall im Efeu die letzten Beeren. Selbst ein Spatzenpaar war gestern zu sehen. Nur für Stare bieten wir wohl nicht die richtigen Bedingungen.
    Schön, dass Du so nah dabei sein kannst!
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Da kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen... Wohnung ist vorhanden, Nistmaterial auch und der Tisch ist reich gedeckt mit Leckereien! Ich habe auch die Erfahrung, dass die Tierchen sich nicht unbedingt "normgerechte" Behausungen aussuchen! Gebrütet wird, wo es gefällt!
    Viel Spaß beim Beobachten der Kinderstube
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Wie süüüüß! Toll :-) iIch mag Stare, sehe sie aber immer nur eher von Fernem auf den Feldern auffliegen. So nahe konnte ich sie noch nie bewundern und schon gar nicht beim Nestbau. Absolut bezaubernd! Viel Glück und hoffentlich viel laut entzückend piepsenden Nachwuchs. Das wär schon toll...
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Alex,
    ja es ist wirklich lustig und spannend das Balzen, Nestbauen und Füttern der Stare zu beobachten. Wir haben auch jedes Jahr ein Starenpärchen in unserem Garten und ich hoffe, ich kann in diesem Jahr auch wieder miterleben, wie sie die Jungen füttern und wie neugierig die kleinen Stare aus dem Nistkasten schauen, bis sie sich endlich trauen, die ersten Flugversuche zu machen.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Alex, das sind ja tolle Bilder.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  7. die stare so in aktion zu sehen ist schon etwas ganz besonderes. danke für diese bilddokumentation und die wundervollen aufnahmen. die "models" haben offentsichtlich auch ihr bestes gegeben.
    viele grüße
    Christine

    AntwortenLöschen

Weitere Themen dieses Blogs

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...