25. August 2013

Garten im August



Über den August konnten wir uns bis jetzt nicht beschweren, es war schön warm und sonnig.
So langsam fängt bei uns jedoch das schlechte Wetter an, es regnet und ist in der Nacht schon richtig kalt.
Leider hatte ich die letzten Wochen arbeitsbedingt sehr wenig Zeit für den Garten und das Bloggen.
Deshalb reiche ich mal schnell ein paar Impressionen vom Garten im August nach.


Gartenteich

Steingarten

wildes Staudenbeet

 

 
Kräuterschnecke

Insektenhotel und Totholzhecke

Totholzhecke

Bereich Kompost und Hügelbeet

neues kleines Hochbeet

Totholz-Steinhaufen vor der Blumenwiese

Wildblumenwiese




LG Alex





Kommentare:

  1. Hallo Alex,
    danke für den kurzen Rundgang. Der Steingarten ist schon super eingewachsen, und an deinem Teich würde ich auch gerne mal vorbeischauen, was da alles wächst. Die hohen Bäume hinter deinem Grundstück geben einen wunderbaren Rahmen für deinen Naturgarten. Bei uns hat es heute abend angefangen zu regnen und die Nächte sind auch schon mächtig kalt. Was wächst eigentlich auf dem Hügelbeet?

    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sigrun,

      schön wenn es dir gefällt.
      Auf dem Hügelbeet wachsen auch versch. Stauden wie Stochrosen, Sonnenbraut, Indianernesseln, Herzgespann, Malven,.......

      Löschen
  2. Sehr schön sieht Dein Augustgarten aus!!! Auch bei uns regnet es seit gestern ... aber die Natur braucht das dringend! Ich war gestern noch in meinem alten Garten und habe mich ein wenig dem Rasen gewidmet, der unter der Hitze ziemlich gelitten hat! Genau zum richtigen Zeitpunkt, denn in der Nacht hat es zu regnen begonnen! Ich hoffe, dass der Grassamen jetzt bald aufgeht!!!
    viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön ist dein Garten! Wie hier alles wächst und gedeiht! Bei uns hat es heute auch zu regnen begonnen und es hat merklich abgekühlt, brrr, kalt!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Alex,
    das sind sehr schöne Eindrücke aus Deinem Augustgarten! Die Wildblumenwiese hat sich letztendlich ja doch noch sehr gut entwickelt, und Du hattest schon befürchtet, dass das nichts mehr gibt. Aber etwas Wärme und schon wächst alles wie Schaum! :-) Ich beneide Dich um das große Insektenhotel, das ist klasse! Vielleicht bekomme ich meinen Mann doch irgendwann noch dazu, mir eins zu bauen...

    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen

Weitere Themen dieses Blogs

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...