17. März 2015

Frühjahrsputz



Die letzten Tage habe ich die sonnigen und doch schon warmen Tage genutzt und den Garten auf Vordermann gebracht.

Die Überreste von verblühten Stauden ect. vom letzten Jahr wollten beseitigt werden um neuem Leben Platz zu machen :-)

Ich lasse gerne alles den Winter über stehen und liegen, um Kleintieren wie Käfern und Co. einen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit zu bieten.
Das Laub hält zudem noch schön warm und schützt empfindliche Pflanzen um besser über den Winter zu kommen.



Außerdem habe ich auch gleich die Vogelhäuser saubergemacht, damit auch in diesem Jahr wieder fleißig gebrütet wird.
Von den insgesamt 7 Nistkästen waren aber leider nur 2 belegt gewesen, mal sehen wie sich die Vöglein dieses Mal entscheiden.






2 neue Staren Nistkästen habe ich in luftiger Höhe von 3 Metern angebracht, ich würde mich sehr freuen wenn auch sie mal bei mir brüten.
Jedenfalls sind sie momentan jeden Tag im Garten und fressen sich am Vogelfutter satt.
Für die Halbhöhlenbrüter habe ich auch noch einen Kasten im Gebüsch versteckt, der Platz vorher hat ihnen wohl nicht so gut gefallen.




So sieht es momentan im Garten bei mir aus, es ist wieder "sauber" aber leider noch sehr leer und grau.








Der Gartenteich und drumherum


 Blick über den Steingarten



 Kräuterschnecke mit Flechtzaun im Hintergrund



Staudenbeet, dahinter ein Hochbeet abgetrennt durch einen Flechtzaun







Die Totholzhecken-Ecke









Die Ecke mit Komposthaufen, davor ein Hügelbeet, auch hier wieder mit Flechtzaun abgegrenzt.





 

Die Wildblumenwiese mit angrenzenden Steinhaufen/Steinpyramide







LG Alex





Kommentare:

  1. Guten Morgen Alex,
    ja leider sieht es zur Zeit noch etwas grau und leer in den Gärten aus und man denkt dann immer, hier könnte man im Herbst vielleicht noch ein paar Frühblüher pflanzen. Aber ich bin mir sicher in ein paar Wochen sieht es schon ganz anders aus. Da wünsche ich dir mal viele Vogelgäste in deinem Garten, wenn du schon ein so großes Angebot für sie hast. Bei uns besichtigen die Stare auch schon jeden Tag den Nistkasten.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  2. Auch wenn alles noch recht grau und braun ist, so sieht Dein Garten trotzdem ganz zauberhaft aus!!!! Ich glaube, dass alles nur ein wenig Wasser brauchen würde, um zu "explodieren"!
    Meine Nistkästen säubere ich nicht mehr. Habe nämlich festgestellt, dass die Bewohner offensichtlich saubere Häuschen nicht mögen! Sie kommen seitdem nicht mehr!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margit,
      dann bin ich gespannt ob sie nochmals bei mir nisten, man liest ja überall dass man sie säubern soll, ich werde berichten.

      LG Alex

      Löschen
  3. Ach, ich liebe Euren Garten! Sieht doch megatoll aus alles, natürlich, das frische grün und das bunte Leben fehlt noch, aber das wird bereits bald Einzug halten und gedeihen. Die Totholzecken und Flechtzäune und Moosssteine.. ach, ich mag es sooo sehr und wünschte ich könnte eine Runde durch Euer natürlich gestaltetes Reich spazieren.
    GLG, MamaMia

    AntwortenLöschen

Weitere Themen dieses Blogs

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...