29. Januar 2014

Rückblick Gartenjahr 2013



Hier möchte ich kurz einmal zusammenfassen was ich im letzten Jahr alles im Garten geschafft 
bzw. geändert /verändert habe.

  • Im März hatte ich damit begonnen, eine Totholz-/Benjeshecke anzulegen, das Projekt war dann im April abgeschlossen und bisher ein voller Erfolg. Click  
  • Im April folgte dann das Errichten eines lebenden Weidenzaunes, ich bin schon auf den Frühling gespannt um zu sehen, wie viele Weiden angewachsen sind und blühen. Click 
  • Im Anschluß daran, ebenfalls noch im April, begann ich mit dem Anlegen der Wildblumen-/Magerwiese, welche ich noch im selben Monat fertigstellen konnte. Click 
  • Im Mai konnte ich die ewig andauernden Bauarbeiten (seit Mai 2012) auf der Terrasse abschließen und endlich nach Herzenslust dekorieren. Click 
  • Im Juni wurde der Kompostplatz mit angrenzendem Hügelbeet neu gestaltet und verschönert. Click 
  • Im Monat Juli hatten wir Urlaub, die Zeit wurde genutzt um Rosenbögen- /Tore zu bauen. Click 
     
  • Desweiteren wurden im Juli noch um jeden Obstbaum in der Wildblumenwiese Einfassungen gebaut. Click 



Der August und der September war sozusagen "baufrei", da habe ich den Garten einfach mal genossen, muss ja schließlich auch mal sein.

Im Oktober fiel dann auch schon wieder der erste Schnee, seitdem habe ich eine Winter-Garten-Pause eingelegt.

Ich denke es ist auch sehr viel passiert, ich habe mir diese Pause mehr als verdient.


Ich muss aber gestehen, so langsam sehne ich mich schon wieder nach dem Frühling, es kribbelt mir schon wieder in den Fingern.

Für das neue Gartenjahr habe ich mir dieses Mal nicht allzu viel vorgenommen, zumindest spuken mir keine großen Projekte im Kopf herum, oder besser gesagt noch nicht, grins.

Ich werde einfach mal die Pflanzen wachsen lassen und sehen was da kommt.





LG Alex










Kommentare:

  1. Hallo Alex,
    nach dem erfolgreichen Gartenjahr solltest Du Deinem Garten vielleicht wirklich einmal beim Wachsen und Werden zuschauen - bzw. darüber berichten ;-) Ich bin gespannt, wann bzw. wie schnell daraus bei Dir ein kleiner Dschungel entsteht, und Du die Schere/Säge ansetzen musst. Denn kontinuierlich am Ball bleiben ist besser als später radikal durchzugreifen.
    Ich sehe das ja jetzt an unserer Scheinakazie, dem Schlingknöterich, der wilden Waldrebe hinter der Teichmauer und dem Hopfen in der Wiese. Der Weg zum Beet der vergessenen Gemüse ist zum Glück wieder begehbar. Aber der Teil des Gartens war mir über 3 Jahre eigentlich entglitten. Und da wieder Grund reinzubekommen war ein echtes Angehen ...
    Allerdings, Dein Garten ist vergleichsweise noch jung - was die Bepflanzung anbelangt. Uns wuchs der wilde Mix eigentlich erst nach ca. 10 Jahren über den Kopf (als ich nicht wusste, wie ich mit den Zecken umgehen sollte und nach Schnecken & Zecken immer mehr die Gartenlust verlor).
    Aber wegen Deiner Gartenbesucher macht es schon Sinn das große Ganze immer im Blick zu behalten. Denn eigentlich wollte ich im letzten Frühjahr mehr nachschneiden, war aber froh, dass ich nicht dazu gekommen war. Denn nach dem langen kalten Frühjahr hätten die Vögel dann auch kaum geschützte Bereiche zum Nestbau bei uns gefunden. So nehme ich mir die wild-wuchernden Ecken jetzt lieber nach und nach vor, damit den Tierchen noch genug Rückzugsraum bleibt. Denn in unserer Nachbarschaft werden die Gärten immer übersichtlicher und pflegeleichter ...
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Alex
    Ich bin mehr wie beeindruckt. Unheimlich, was sich da alles verändert hat, was du da alles geschafft hast. Und in diesem Jahr wirst du wohl die Veränderung einfach mal so richtig in dich aufnehmen.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  3. Was Du da geschafft hast, da würden ja andere Leute viele Jahre dazu brauchen. Jetzt heißt es, das alles zu erhalten, eventuell mal etwas nachzubessern und vor allem es genießen.
    Ein gutes Gartenjahr wünscht Dir Marie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Alex,

    einen tollen Garten habt ihr !!
    Wir haben ja letztes Jahr auch nur gebaut und getan und ich werde auch versuchen dieses Jahr nur zu pflanzen und zu genießen.
    Aber unser nächstes Projekt steht schon an !! Wir wollen in den Beeten vor dem Haus bis auf die Büsche alles rausnehmen........einen Minibagger kommen lassen der dann die Erde austauscht, eine Folie legen und nur noch ein paar Hortensien und Sträucher setzen und alles andere mit schönem Naturkies abdecken......ich werde in den beiden Beeten nicht Herr über das Unkraut und es wird immer und immer schlimmer und sieht dann halt soo ungepflegt aus......nee das muss ich nicht haben.
    Mal hören ob sich unsere Vermieter dran beteiligen werden, ich vermute aber eher nicht.

    Mir juckt es auch in den Fingern, hier und da heb ich immer schonmal was auf, oder schaue nach wie weit die Schneeglöckchen sind etc pp. Aber ich befürchte da kommt noch was.

    Ganz liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
  5. Boah, ich würde sagen, das waren ganz schöne Großprojekte, die man sicherlich nicht jedes Jahr braucht! Aber mich kribbelt es auch schon wieder in den Fingern!!! Allerdings werde ich dieses Jahr einige Schleif- und Streicharbeiten machen müssen! Das ist ja nicht unbedingt so mein Ding! Aber es hilft wohl nicht, wenn Gartenhaus und Co. nicht verrotten sollen! Mal sehen!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  6. Ist 'ne Menge Arbeit gewesen, aber es hat sich gelohnt. Sieht wunderschön aus ♥

    Schönes Wochenende
    Eva

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Alex, mensch, da hast Du ja wirklich eine ganze Menge geschafft! Ich habe mir für dieses Jahr auch mal nicht so viel vorgenommen - ob das dann wirklich so wird, muss erst noch mal abgewartet werden *lach*. An Ideen mangelt es meistens nicht - aber das kennst Du ja sicherlich. Wünsche Dir noch ein schönes Wochenende. Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Alex,
    ich bin total glücklich, dass ich deinen wunderschönen Blog nun kenne (erst mal ein bißchen stöbern zwischen all den tollen Einträgen). Was für ein Jahr, deine Projekte gefallen mir alle sehr, sehr gut- hoffe, mein (Natur)-Garten wird auch mal so schön!
    Bis bald und hab einen schönen Abend!
    Lieben Gruß
    Bianca

    AntwortenLöschen

Weitere Themen dieses Blogs

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...