29. März 2014

Garten im März (Teil 3)



Es gibt im März so viel zu sehen im Garten.
Jeden Tag entdecke ich eine neue Knospe oder Blüte, einfach wunderschön.

Neue Schätze sind auch wieder eingezogen, unter anderem habe ich den Gewöhnlichen Pestwurz (Petasites hybridus) angesiedelt.



Von der Gewöhnlichen Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris) hatte ich bisher gerade mal 2 Exemplare im Steingarten, das habe ich heute geändert und mir gleich noch 5 Stück zugelegt, darunter auch in den Farben weiß und blau, eine Rote werde ich mir auch noch holen.



Die Walzenwolfsmilch (Euphorbia myrsinites) bekommt schon wieder neue Knospen, sie fühlt sich im Steingarten sehr wohl und hat dort schon sehr viel Platz eingenommen.



Wunder der Natur.....



Überall wo ich hinsehe sprießen Knospen empor.



Die Krokusse wollen gar nicht aufhören zu blühen, jeden Tag kommen immer noch neue Blüten nach, den Insekten gefällt es ebenfalls.



Verschiedene Iris reticulata sind ebenfalls seit diesem Jahr Neuzugänge im Garten.



Die Helleborus niger ist leider schon verblüht, dafür beschenkt mich jetzt die Helleborus orientalis reichlich mit ihren wundervollen Blüten.



Wichtig im Frühjahr für die Insekten - viele verschiedene Frühjahrsblüher wie z.B.
- Märzenbecher
- Winterling
- Christrose
- Blausterne
- Kugelprimel
- Primel
- Lungenkraut
- Anemone
- Narzisse
- Huflattich
- Scheinscilla
.....



Ausgesamt hat sich durch den milden Winter viel mehr als sonst, ich bin sehr gespannt was sich da alles so verbreitet hat.


Hier bin ich mir ganz sicher dass die Samen vom Allium "Globemaster" aufgegangen sind, die hatte ich im Herbst an dieser Stelle überall verteilt.



Einer meiner Lieblinge, der Elfenkrokus


Unter dem Vogelfutterhäuschen habe ich im Herbst ganz viele Blumenzwiebeln eingebuddelt, jetzt werde ich dafür reichlich belohnt.







LG Alex





Kommentare:

  1. Oh wie schön, noch sie viele verschiedene Krokusse. Bei mir sind sie leider schon alle verblüht. Toll, welche Vielfalt an Frühblühern du in deinem Garten hast. Da komme ich ja auf "dumme" Gedanken. Liebe Grüße Bettina

    AntwortenLöschen
  2. zauberhaft... ich liebe Krokusse, unsere sind schon die meisten verblüht. Dafür leuchten nun überall im Garten die Traubenhyazinten.
    Die Pestwurz sieht auch wunderschön aus. Mal schauen, ob die auch was für unseren Garten wäre.
    Dein Garten ist echt traumhaft schön, mit all diesen Frühlingsblühern.
    Liebe Grüsse
    Esti

    AntwortenLöschen
  3. Die Tulipa pulchella violacea und Tulipa turcestanica sind auch tolle Frühjahrsblüher für Insekten und die gerade von mir entdeckte Waldgoldsterne (die in meinem Blog identifiziert wurden).
    Ich habe ja die weisse Pestwurz, die gewöhnlich fehlt mir noch, aber der gefällt es bestimmt auch bei mir im Garten....Toll wie Deine Krokusse noch blühen. LG Cordula

    AntwortenLöschen
  4. Der Frühling hat schon etwas tolles. Ich finde auch jeden Tag ein neues Pflänzchen im Garten.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Vielfalt und Schönheit! - eigentlich fehlen die Worte bei so vielfältiger Natur-
    Das Bild vom Nieswurz fasziniert mich besonders, der fehlt bei mir, doch ich habe ihn diese Tage an der alten Aare beobachten dürfen.
    Sonntagsgrüsse von Juralibelle

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön deine vielen Krokusse. So hatte ich mir das in meinen Beeten eigentlich auch vorgestellt, aber es waren wohl doch noch zu wenig Zwiebelchen, da werde ich Herbst nachrüsten müssen.
    Im Herbst hatte ich um die 1000 Blumenzwiebeln zusammengerechnet. Was sich in der Theorie viel anhört, sieht in der Praxis viel dürftiger aus. Bin schon dabei meine neue Bestell-Liste zu verfassen und mir Plätze zu markieren wo noch was fehlt.
    Ja, das sind kleine Allium-Sämlinge. Hier haben sie sich auch ausgesät. Eigentlich müsste man sie vereinzeln, wenn sie alle etwas werden sollen. Das ist mir aber zu mühselig, der Stärkere wird gewinnen und die Schwächeren verdrängen. Bin gespannt, wie lange es dauert bis sie mal blühen werden.

    Liebe Grüße, Vera

    AntwortenLöschen
  7. Welch zauberhafte Aufnahmen! Deine Krokusse machen echt was her. Deine Pestwurz lässt mich ein wenig grinsen, hier wuchert sie in rauen Mengen und für mich ist sie eine der Pflanzen die ich am liebsten auf den Mond schießen würde!

    Liebe sonnige Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen

Weitere Themen dieses Blogs

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...