19. Juli 2013

DIY - Baumeinfassung




Endlich bin ich dazu gekommen, die schon so lange geplanten Einfassungen für die Obstbäume in der Wildblumenwiese fertig zu machen.

Für die beiden Ersten hatte ich noch genügend große Steine gesammelt, leider reichten diese nicht mehr für die restlichen Bäumen aus.

Die Lösung lag ganz nahe: hatte ich doch vor einigen Tagen die große Haselnuss beschnitten, die Äste lagen noch in der Einfahrt.
Also wurden diese kurzerhand zurecht geschnitten und daraus entstand eine tolle geflochtene Baumeinfassung.







Zur Wildblumenwiese auch noch ein paar Worte:
Gestern hatte ich die Nase voll vom Senf, und habe stundenlang damit verbracht, die verblühten Stengel aus der Wiese zu entfernen.
Der Aufwand hat sich jedoch gelohnt, jetzt haben die anderen Pflanzen endlich Platz und Licht.
Meiner Meinung nach sieht es jetzt endlich nach einer Wildblumenwiese aus, man sieht die Vielfalt in ihrer ganzen Pracht, so hatte ich mir das vorgestellt.
Leider kommt es auf den Bildern nur halb so schön rüber wie in Natura.










LG Alex





Kommentare:

  1. Hallo Alex,
    abgesehen davon, dass Du die Beeteinfassung wirklich super aus den Haselresten hinbekommen hast. Warum brauchen die Bäume bei Dir eine solche Einfassung?
    Ich hatte ja schon mal geschrieben, dass in Hannover jetzt viele Grünflächen am Straßenrand in traumhafte Wildblumenwiesen verwandelt wurden. Da gibt es auch keine 'Abstandshalter'. Im Gegenteil die Baumausschnitte an den Straßen wurden auch in kleine Wiesenstücke verwandelt - und es sieht wirklich richtig schön aus ...
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke,

      wie schon geschrieben, die Einfassung deshalb, weil die Bäume auch mal mit frischem Kompost oder Rasenschnitt gedüngt werden.
      Die Blumenwiese darf keine solchen Nährstoffe bekommen, deshalb nennt man sie ja auch Magerwiese.
      Mit der Einfassunf tu ich mich leichter, da fällt nix auf die Wiese.
      Und noch ein Grund, ich fand es einfach schön :-))

      LG Alex

      Löschen
    2. Hallo Alex,
      danke für den Hinweis. Das mit der Düngung der Bäume habe ich überlesen!
      LG Silke

      Löschen
    3. ist doch kein Problem, dafür kann man ja fragen, und ich antworte doch gerne :-)

      LG Alex

      Löschen
  2. Die Baumeinfassungen sind toll geworden!!! Die Wildblumenwiese natürlich auch! Da hat wohl der Senf überhand genommen! Ist also auch nicht so einfach "nur" eine Wiese anzulegen!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gerade so eine Magerwiese ist schwer anzulegen, ich hab es halt einfach mal versucht.

      LG Alex

      Löschen
  3. Die Einfassung aus Haselruten gefällt mir super gut. Sieht aus wie Weide. Bei mir ist es genau umgekehrt. Ich habe die Baumscheibe vom Apfelbaum freigebuddelt, damit ich dort Kräuter und Blumen für die Bienen aussäen konnte. Ringsum nur grüner öder Rasen. Aber das wird schon noch....Hast du schon einen Sitzplatz an der Blumenwiese? Ich denke mal, das duftet und summt alles ganz toll.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das wird mit der zeit schon, da bin ich sicher, man braucht viel Geduld.
      Ich gehe zur zeit gerne zur Wiese, es summt und brummt wirklich unglaublich, und duften tut es erst, einfach herrlich.

      LG Alex

      Löschen
  4. Schön Deine Wiese und Du hast recht, so etwas läßt sich unglaublich schwer fotografieren. Ich wollte gerne eine Wiese bei der IGS fotografieren und hatte große Probleme damit.
    Meine Wildblumenecke ist vollkommen von Gundermann überwuchert, der erstickt alles, obwohl ich ihn schon raus reisse... Ich versuche es dieses Jahr einmal, dort ein paar ausdauernde unterzubrigen, wie zum Beispiel meine Ackerwitwenblume, die wird ihm sicherlich trozen.
    Die Einfassung ist toll. Bei dir sieht das so professionell aus. Wenn ich meine dagegen betrachte, die habe ich aus Kirschbaumresten gemacht.
    Ich geh immmr wieder gerne bei Dir spazieren.
    LG Cordula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön wenn es dir gefällt.
      Der Gundermann ist aber auch sehr hartnäckig, ich versuche seit Jahren ihn aus dem Garten zu bannen, gar nicht so einfach....

      LG Alex

      Löschen

Weitere Themen dieses Blogs

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...