7. April 2013

Frühlings-Spaziergang



Heute nachmittag hat sich endlich mal wieder die Sonne blicken lassen.
Das hat so gut getan, man ist gleich viel besser drauf.
Die Temperaturen sind auch mal wieder in den Plus-Bereich gegangen, und so haben wir die Zeit genutzt und haben einen schönen langen Spaziergang gemacht.

Ob ihr es glaubt oder nicht, ich habe heute erst die ersten Schneeglöckchen bei uns gefunden.
Es waren wunderschöne verschiedene Sorten, gefüllte und ungefüllte.







Besucht haben wir auch den Bogen-Schießplatz, mein Mann ist ja begeisterter Bogenschütze im Verein.
Der Platz ist aufgeteilt, einmal eine große Wiese, und dann noch ein Waldstück mit großem Bachlauf, dort ist es einfach herrlich.













Kommentare:

  1. Tolle Bilder hast Du uns von Deinem Spaziergang mitgebracht! Bei uns war es heute leider grau in grau! Aber auch ich habe mit meinen Jungs einen Spaziergang gemacht und unterwegs überall Anzeichen für den nahenden Frühling entdeckt!!!
    Ich freue mich schon darauf!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Fotos! Bei uns wars auch eher grau, aber ab morgen soll ja der Frühling kommen! Die Schneeglöcken wachsen bei uns auch schon!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Dieses Jahr scheint wirklich alles auf den Kopf gestellt...bei uns sind die Schneeglöckchen lange verblüht. Danke für die Fotos, einfach schön!

    AntwortenLöschen
  4. Ist schon drollig, wie wir Gärtner uns anstrengen, um so ein kleines Schneeglöckchen zu fotografieren. Wir freuen uns wie kleine Kinder, wenn wir ein gefülltes entdecken, dabei ist der Unterschied eigentlich kaum zu erkennen. Es sei denn die Person ist genauso wie wir, stößt einen verzückten Laut aus, ums ich dann auf die Erde zu werfen, um ein Schneeglöckchen zu betrachten. Die Partner der Betroffenen Personen bewegen sich dann klammheimlich einige Schritte weiter weg und tun so, als würden sie die quiekende Person auf der Erde nicht kennen, oder stehen genervt neben einem und hören sich die Jubel Ausbrüche an. :-) Vorbei gehende Passanten werfen verstohlene Blicke in die Richtung, in der ein erwachsener Mensch sich scheinbar mit einer Blume unterhält, oder versucht ein Kunststück zu Meistern, in dem ein winziger Blütenkopf Richtung Kamera gedreht wird und dabei versucht, die richtige Bildeinstellung mit auszutüfteln.
    Wie schön, dass Du mitsamt GG all das für uns auf dich genommen hast:-)
    Lieben Gruß Cordula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cordula,
      das hast du schön erklärt, genauso ist es, dem ist nichts mehr hinzuzufügen
      ;-)))))
      Schön das wir alle so verrückt sind.

      LG Alex

      Löschen
  5. Ach das ist aber schön! Da hatten wir beide ja die gleiche Idee! :-)
    Ich mag die Glöckchen auch so gern! In meinem Garten sind sie auch schon verblüht. Aber dort, im feucht-kühlen halbdunklen Auewald, wo ich sie aufnahm, blühen sie noch in vollster Pracht. Unser Garten ist ja eher ein Sonnengarten, da wird alles viel eher verblühen als im Wald.

    Danke fürs Aufmerksammachen und Zeigen!
    Bogenschützen begegnen mir auch gelegentlich. Stelle ich mir interessant vor.

    Liebe Grüße, gute Nacht!
    Sara

    AntwortenLöschen

Weitere Themen dieses Blogs

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...