15. April 2013

Was für ein Tag



Was war das gestern für ein wundervoller Frühlingstag.
Vormittags sah es zwar so aus, als ob es kalt und grau bleiben würde, aber so gegen 11:00 Uhr kam die Sonne raus, und die Temperaturen stiegen bis auf 17°C.


Ich habe heute insgesamt 10 Stunden im Garten verbracht, nicht nur gearbeitet, sondern zwischendurch einfach mal dagesessen und die Natur genossen.
Beobachten konnte ich auch viele verschiedene Insekten und Vögel, auch das ein oder andere Krabbeltier kam vorbei.


Den ersten Zitronenfalter habe ich vorbeifliegen sehen, und noch ein Schmetterlingspaar, welches ich leider nicht bestimmen konnte, da sie so schnell waren.


Auch eine Stelze oder ein Pieper hat sich kurz am Teichrand niedergelassen, leider kenne ich die Art nicht genau.
Er war sehr auffällig gelb gezeichnet, ich vermute es war eine Schafstelze.
Leider war auch sie zu schnell wieder weg, um noch ein Foto zu machen.


Geschafft habe ich sehr viel, Projekt Wildblumenwiese geht gut voran, die Grassoden sind fast alle beiseite geschafft.
Ich war mir vorher nicht so Recht darüber im Klaren, wie viel Platz ich dafür benötige, diese irgendwo zu lagern.
Kurzentschlossen habe ich vor dem Komposthaufen sozusagen einen Rasensodenabfall-Hügel angelegt.
Darauf werde ich dieses Jahr die Kürbisse pflanzen.
Dahinter war sowieso noch ein Rankgitter geplant, also passt das ganz gut.
Später werde ich vielleicht einmal ein Hochbeet draus machen.



Auf den Totholzhaufen vor der Blumenwiese kam noch ein ganz großer, ganz schwerer Weidenbaumstamm zum Einsatz, war das ein Akt.



Im neuen Steinbeet sind auch schon neue Pflanzen eingezogen.




Und damit ihr noch was zu gucken habt, hier noch gaaaaaaaanz viele Blumen-Garten-Tier-Bilder:
































Kommentare:

  1. Was für tolle Gartenbilder!!!! Und Deine Großprojekte wachsen und gedeihen ebenfalls!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Bilder hast Du da aufgenommen. Ja, endlich geht es so richtig los. Ich freue mich auch sehr über jede neue Farbe im Garten. Aber nicht nur die gewünschten Pflanzen wachsen. Ich habe gestern und heute gefühlte Tonnen Beikräuter aus den Beeten geholt.
    Liebe Grüße von Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das kannst du laut sagen, ich hab gestern auch die Beete gesäubert, was da schon wieder alles wächst, was eigentlich da gar nicht hingehört.....

      LG Alex

      Löschen
  3. Schön, von Deinen Projekten zu lesen, die Kröte ist auch Klasse...

    Lieben Gruß Cordula

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Alex,
    tolle Bilder vom Frühling - besonders die Biene :-))
    Naja, Unkraut vergeht eben nicht, das wächst natürlich
    auch gleich wieder wie dumm. Aber davon lassen wir
    uns den schönen Frühling nicht vermiesen ;-)
    Ganz viele liebe Wochenendsgrüße
    von Urte

    AntwortenLöschen

Weitere Themen dieses Blogs

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...